Künstler und Maler Friedhelm Meinaß präsentiert Bilderzyklus Earth, Wind, Rain & Fire

Zur 10. MENSCHWERK Kunstausstellung 2015 im Industriecenter Obernburg entsteht ein neuer Bilderzyklus aus vier großformatigen Triptycha, in dem der international bekannte Künstler aus Rodgau bei Frankfurt die Kraft der Elemente ausdruckstark zur Geltung bringt.

Frankfurt, 31. März 2015 – EARTH, WIND, FIRE & RAIN – diese doch sehr grundlegenden, archaischen Begriffe stellt Friedhelm Meinaß in seinem Zyklus von vier großformatigen Gemälden auf sehr emotionale Weise dar. Die Werke wurden eigens zum 10jährigen Jubiläum der Kunstausstellung MENSCHWERK angefertigt und können hier vom 24.-26. April 2015 besichtigt werden. Vorab stellt Künstler Friedhelm Meinaß die Bilder nun im Kunstblog auf seiner Internetseite vor und beschreibt hier ihre Entstehungsgeschichte.

Die teilweise sehr eruptiven Darstellungen lassen die ungeheure Kraft der vier Elemente Erde, Wind, Feuer und Wasser deutlich erkennen, gemalt im Freien bei Temperaturen um den Nullpunkt. „Denn die Themen verlangten nach plein air und einer direkten Verbindung zur Natur“, erklärt Maler Meinaß. Die Temperaturen haben nicht zuletzt auch einen direkten Effekt auf die Bildgestaltung: „Die Farbe fror teilweise, trocknete nur langsam und teilte sich an manchen Stellen in Splitter. So kam es dazu, dass auch die Natur die Bilder mit formte. Ich liebe diesen Effekt, er kann nur in der Winterzeit sein Spiel treiben.“

Natürlich kann man den Zyklus interpretieren und deuten, wobei seine unbekümmert gefühlsbetonte, abstrakte Malerei bewusst Interpretationsspielraum biete, gleichzeitig jedoch immer auch reale Dinge erkennen lässt:

„Die Erde gibt uns Kraft. Und das Wasser, das aus ihr hervorsprudelt, ist der Ursprung allen Lebens.

Gleichzeitig kann sie das aber nur, wenn der Regen sie vorher mit diesem Labsal versorgt hat. Und nur weil dies passiert, gibt es Bewegung, Wind und letztlich das Chaos. Das Feuer, die Glut, die Lava, die alles zerstört und trotzdem die Urform unserer Erde bildet, ist gleichzeitig die Energie, die uns (mich) antreibt. Das Feuer steht jedoch auch für die Vernichtung, verursacht durch uns Menschen, die wir diesen unseren Planeten niederbrennen. Der Regen dagegen kommt zwar drohend daher, aber dämmt das Feuer, zeigt uns den Regenbogen und lässt Bäume wachsen. Und er spendet der Erde das Wasser, das sie immer wieder bereitwillig hergibt.“

Zum Blogbeitrag: EARTH,WIND,FIRE & RAIN

http://www.meinass.com/gemaelde-earth-wind-fire-rain/

10 Jahre Kunstaustellung MENSCHWERK

Der Bilderzyklus EARTH, WIND, FIRE & RAIN von Friedhelm Meinaß ist erstmals auf der Kunstausstellung MENSCHWERK vom 24.-26. April 2015 zu sehen und findet hier in diesem besonderen Ambiente einen passenden Rahmen.

MENSCHWERK ist die jährliche Wiederbelebung eines großen, leerstehenden Werkgebäudes mit Menschen und deren Kunst in Form von Gemälden, Fotografien, Skulpturen, Objekten und Installationen. Kunst, die großflächig, die raumgreifend ist, die der Größe des jeweiligen Werkgebäudes entspricht.

Vor 10 Jahren als Idee geboren, ist MENSCHWERK heute eine der außergewöhnlichsten Kunstausstellungen der Region und lockt jährlich über 4.000 Besucher an. Die Ausstellung erstreckt sich auf rund 3000 m2 Grundfläche, verteilt auf 20 Räume. Eine Herausforderung für jeden teilnehmenden Künstler, für die Besucher der Kunstausstellung ein außergewöhnliches Kunsterlebnis.

MENSCHWERK 2015: 24.-26. April 2015, Freitag 19-22 Uhr, Samstag 16-21 Uhr, Sonntag 11-18 Uhr

Industrie Center Obernburg, Tor 3, Glanzstoffstraße, 63906 Erlenbach. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.

Weitere Informationen zur Ausstellung:

http://menschwerk.info/

Weitere Informationen zum Künstler und Maler Friedhelm Meinaß:

http://www.meinass.com

WIND - aus dem Bilderzyklus Earth, Wind, Fire and Rain von Künstler Friedhelm Meinaß

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Home, World Wide Web veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.