Zahntechniker gesucht – Dentallabor Müller & Edelhoff in Alzey stellt ein

Zur Verstärkung des Teams in Alzey sucht die Müller & Edelhoff Dentaltechnik im rhein-hessischen Alzey Fachkräfte als Keramiker, Kunststofftechniker sowie eine Hilfskraft für die Modellherstellung

Alzey, 5. Juni 2012 – Seit 25 Jahren fertigt die Firma Müller & Edelhoff Dentallabor GmbH hochwertige Zahntechnik und individuellen Zahnersatz. Sitz der Firma ist Alzey, von wo aus das Dentallabor Zahnärzte und Patienten in ganz Rhein-Hessen, der Pfalz und dem angrenzenden Rhein-Main-Gebiet bei einer erfolgreichen Zahnbehandlung unterstützt. Zur Verstärkung des Teams stellt Müller & Edelhoff Dentaltechnik nun neue Zahntechniker ein. Ausgeschrieben sind u.a. Stellen als Keramiker, Kunststofftechniker und zuverlässige Hilfskraft für die Modellherstellung.

„Zähne und Seele sind stärker voneinander abhängig als allgemein vermutet. Gesunde Zähne dienen nicht nur der Nahrungsaufnahme. Sie nehmen auch Einfluss auf das gesamte Erscheinungsbild des Menschen und spiegeln seine Persönlichkeit wider“, erklärt Zahntechnikermeister Ralph Müller, der das Unternehmen 1987 zusammen mit Zahntechnikermeisterin Claudette Edelhoff-Müller gründete. „Wir beheben daher nicht nur Defizite beim Kauen und Beißen. Unser Anspruch ist es, in direkter Zusammenarbeit mit Patienten und Zahnärzten auf deren individuelle Wünsche bei der technischen und ästhetischen Gestaltung einzugehen. So verhelfen wir Menschen zu mehr Lebensqualität, ein weiterer Aspekt, der den Beruf des Zahntechnikers neben der technisch anspruchsvollen Arbeit so faszinierend macht.“

Von seinen neuen Mitarbeitern wünscht sich Zahntechnikermeister Ralph Müller vor allem Begeisterung für den Beruf und die Bereitschaft, sich kontinuierlich weiterzubilden. Bewerber als Keramiker sollten zudem ein ausgeprägtes Empfinden für Farbe und Form sowie Erfahrung in der Herstellung von Restaurationen aus Presskeramik mitbringen. CAD/CAM Kenntnisse sind wünschenswert, sie sind jedoch keine Bedingung. Der oder die Kunststofftechniker/in sollte Erfahrungen in der Fertigstellung von hochwertigen Kombinationsprothesen besitzen. Eine Bewerbung als Hilfskraft in der Modellherstellung ist auch ohne zahntechnische Ausbildung möglich, sofern handwerkliches Geschick und eine große Lernbereitschaft bestehen. Bewerbungen von z.B. Zahnarzthelferinnen und Zahnarzthelfern werden hierbei bevorzugt.

Weitere Informationen zu den ausgeschriebenen Stellen sind auf der Internetseite des Dentallabors Müller & Edelhoff abrufbar:

http://www.me-dentaltechnik.de/ueber-uns/karriere-zahntechniker.html

Über Müller & Edelhoff Dentaltechnik

Das nach DIN EN ISO 9001 zertifizierte Zahnlabor wurde 1987 durch die Zahntechnikermeister Ralph Müller und Claudette Edelhoff-Müller in Alzey eröffnet und betreut mit einem hochqualifizierten Mitarbeiter-Team und seinen modernen Laboreinrichtungen Zahnarzt-Praxen aus Rhein-Hessen, dem Donnersbergkreis, dem Pfälzer Wald, der Pfalz und dem Rhein-Main-Gebiet im Bereich Zahntechnik und Zahnersatz.

Die Hauptbeweggründe für die Firmengründer: die Verwirklichung eigener beruflicher Vorstellungen, Freude an schöpferischer Arbeit, Menschen eine Arbeit geben, Mitwirkung bei der Wiederherstellung von Kaufunktion sowie Ästhetik von zahnkranken Patienten und damit die Beteiligung an der Entwicklung ihres positiven Lebensgefühls.

Durch ständige Weiterbildung der Mitarbeiter und Investitionen in modernste Materialien und Produktionsverfahren folgen die Zahntechniker aus Rhein-Hessen bis heute diesem hohen qualitativen Anspruch. So fertigt das Dentallabor Müller&Edelhoff Dentaltechnik keine Massenware, sondern konzentriert sich auf individuell hergestellte Unikate, die nach sorgfältiger Planung in enger Zusammenarbeit zwischen Zahnarztpraxis und Dentallabor  hergestellt werden.

Weitere Informationen Müller&Edelhoff Dentaltechnik:

http://www.me-dentaltechnik.de

Tag-It: Stellenangebote Zahntechniker, Keramiker, Kunststofftechniker, Dentallabor, Zahntechnik Alzey, Zahnlabor, Dentaltechnik, Zahnersatz, Rhein-Hessen, Rhein-Main-Gebiet, Mainz, Bingen, Bad Kreuznach, Gundersheim, Grünstadt, Worms, Oppenheim, Kaiserslautern

Dieser Beitrag wurde unter Industrie und Handel, Medizin und Wellness veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.